Neuroendokrine Tumore

 
Behandlung

Die Behandlung von neuroendokrinen Tumore bedarf aufgrund der sehr heterogenen und komplexen Krankheitsbilder eine funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Zentrum für Neuroendokrine Tumore am UniversitätsSpital Zürich wurde 2013 durch die European Neuroendocrine Tumor Society (ENETS) erfolgreich zertifiziert und wir sind das einzige Center of Excellence in der Schweiz. Die Struktur und Qualität des Neuroendokrinen Tumorzentrums des UniversitätsSpital Zürich wird anhand der aktuell gültigen Empfehlungen (Guidelines) der ENETS geführt.

Innerhalb unseres Zentrums verfügen wir über modernste Diagnose- und Therapieverfahren wie beispielsweise eine spezialisierte Endokrine Chirurgie, eine spezialisierte diagnostische und interventionelle Gastroenterologie, modernste Methoden der Nuklearmedizin einschließlich der Gallium-68 DOTATATE PET/CT Diagnostik und der Lutetium-177 DOTATATE Radiopeptidtherapie. Im weiteren verfügen wir über alle relevanten Methoden in der Pathologie zur Sicherung der Diagnose von Neuroendokrinen Tumore, eine spezialisierte Endokrinologie, insbesondere zur Abklärung von Familiären Syndromen, und ein Referenzzentrum für Medizinische Onkologie. Zentrales Element des ENETS Center of Excellence ist das interdisziplinäre Tumorboard. Im Rahmen dieser Fallbesprechungen bringen alle beteiligten Disziplinen ihr Spezialwissen für eine optimale Diagnose, Therapie und Nachbetreuung der ihnen anvertrauten Patienten ein.

Wir sind als UniversitätsSpital aktiv an der Erforschung neuer, vielversprechender Tumortherapien beteiligt und arbeiten auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft.

Nebst der Behandlung unserer Patienten mit Krebserkrankungen ergibt sich häufig bei Angehörigen die Frage nach ihrem Risiko, ebenfalls an Krebs zu erkranken oder nach sinnvollen Vorsorgemassnahmen. Dazu gibt es heute umfangreiches Wissen, mit welchem wir Ihr individuelles Risiko abschätzen können

Sprechen Sie uns an!